Nach dem Gesetz Nr. 6698 zum Schutz personenbezogener Daten (im Folgenden als “KVKK-Gesetz” bezeichnet), ist die Klinik von Dr. Sedar Tatar (im Folgenden als “Klinik” bezeichnet) für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich.

Als Patient verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, wie nachfolgend erläutert und innerhalb der durch die Gesetzgebung vorgeschriebenen Grenzen. Gemäß Artikel 10 des Gesetzes, der die Informationspflicht regelt, möchten wir Sie über unseren Prozess der Verarbeitung personenbezogener Daten als Datenverantwortliche informieren. Über den Datenverantwortlichen

Gemäß dem KVKK-Gesetz können wir als Klinik und in unserer Funktion als Datenverantwortlicher Ihre nachstehend aufgeführten personenbezogenen Daten für die unten erläuterten Zwecke und gemäß den im Gesetz vorgesehenen Grundsätzen so lange wie nötig verarbeiten, offenlegen oder übertragen. Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten, rechtliche Gründe und Verarbeitungszwecke Ihre zur Verarbeitung vorgesehenen personenbezogenen Daten;

Vom Patienten;

  • Name, Nachname, Geburtsdatum, Geburtsland, Geburtsstadt, Geschlecht, Familienstand, Nationalität, Informationen zum T.C. Personalausweis (Ausweisnummer, Seriennummer, Brieftaschennummer, Name des Vaters, Name der Mutter, Geburtsort, Provinz, Bezirk, Nachbarschaft, Bandnummer, Familienreihenfolgenummer, Reihenfolgenummer, Haushaltsnummer, Seitennummer, Registrierungsnummer, Ausstellungsort, Ausstellungsgrund, Ausstellungsdatum, früherer Nachname), Kopie des Personalausweises/Führerscheins/Reisepasses,
  • Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  • Ihre Gesundheitsdaten, Blutgruppe, Körpermaße (Höhe, Gewicht, Kopf, Brust), Labor- und Bildgebungsergebnisse, Testergebnisse, Untersuchungsdaten, Rezeptinformationen und andere Gesundheits- und Sexuallebensdaten, die während medizinischer Diagnose, Behandlung und Pflegediensten erhoben werden,
  • Ihre finanziellen Daten wie Bankkontonummer, IBAN-Nummer,
  • Ihr Bildungsstand
  • Ihre Antworten und Kommentare, die zum Zweck der Bewertung unserer Dienstleistungen geteilt wurden,
  • Bild- und Tonaufnahmen, die durch das geschlossene Kameraüberwachungssystem erfasst wurden, Sprachanrufaufzeichnungen, wenn Sie unser Callcenter kontaktieren, Daten zur privaten Krankenversicherung und Daten zur Sozialversicherungsanstalt für die Finanzierung und Planung von Gesundheitsdienstleistungen, Kopie der Vertragsinstitution
  • Alle Arten von Standbild-/Bewegtbildaufnahmen, Fotos, Tonaufnahmen, Interviews und Aufnahmen, die im Rahmen von Kampagnen- und Werbeaktivitäten mit Geräten, die Bild- und Tonübertragung ermöglichen, gemacht wurden, vor/nach dem Prozess
  • Browsing-Informationen, die während der Nutzung unserer Website gesammelt wurden, IP-Adresse, Browserinformationen und persistente sowie Sitzungs-Cookie-Informationen Vom Angehörigen des Patienten;
  • Name/Nachname, T.C. Identifikationsnummer, Passnummer, Kontaktinformationen, Adressinformationen, Bildungsinformationen, Einwilligungs- und Zustimmungsformulare, Adressinformationen
  • Ihre gesammelten personenbezogenen Daten werden gemäß den im KVKK-Gesetz festgelegten grundlegenden Prinzipien verarbeitet: a) Einhaltung der Gesetze und der Regeln der Integrität, b) Korrekt und bei Bedarf aktuell zu sein c) Verarbeitung für bestimmte, explizite und legitime Zwecke, d) In Bezug auf die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, relevant, begrenzt und angemessen zu sein, e) Für die Dauer aufbewahrt zu werden, die von der einschlägigen Gesetzgebung vorgeschrieben oder für den Zweck, für den sie verarbeitet werden, erforderlich ist.

Gemäß Artikel 5/1 des KVKK-Gesetzes, “Einholung der ausdrücklichen Einwilligung”, und gemäß Artikel 5/2;

a) “Ausdrücklich durch Gesetze vorgeschrieben”, b) “Notwendig für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Vertragsparteien, sofern dies direkt mit dem Abschluss oder der Durchführung des Vertrags zusammenhängt”, c) “Notwendig, damit der Datenverantwortliche seine rechtliche Verpflichtung erfüllen kann”, d) “Notwendig für die Verarbeitung von Daten zum legitimen Interesse des Datenverantwortlichen, sofern dadurch die grundlegenden Rechte und Freiheiten der betroffenen Person nicht beeinträchtigt werden” basierend auf der Verarbeitungsbedingung,

  • Weitergabe von Informationen, die vom Gesundheitsministerium und anderen öffentlichen Institutionen und Organisationen gemäß der einschlägigen Gesetzgebung angefordert werden,
  • Aufbewahrung von Gesundheitsdaten, die laut Gesetz aufbewahrt werden müssen,
  • Durchführung von Inspektions- und/oder Regulierungsaufgaben durch zuständige öffentliche Institutionen und Organisationen und berufsständische Organisationen in der Natur öffentlicher Institutionen
  • Erfüllung von Informations- und Dokumentenanforderungen, die von Justizbehörden und/oder Verwaltungsbehörden verlangt werden
  • Informationen über geplante Termine bereitstellen
  • Einhaltung von gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen,
  • Abrechnung für erbrachte Gesundheitsdienstleistungen
  • Information über Ihren Termin über Call Center und digitale Kanäle,
  • Bestätigung Ihrer Identität,
  • Durchführung von Werbe-/Kampagnen-/Promotionsprozessen
  • Durchführung von Analysen zur Verbesserung von Gesundheitsdienstleistungen,
  • Bestätigung Ihrer Beziehung zu Einrichtungen, die mit unserer Klinik einen Vertrag haben, um eine finanzielle Abstimmung im Zusammenhang mit den Ihnen angebotenen Gesundheitsdienstleistungen zu ermöglichen
  • Durchführung von Notfallprozessen der Klinik; einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Messung der Patientenzufriedenheit und die Durchführung von medizinischen, diagnostischen, Behandlungs- und Pflegediensten
  • Beantwortung aller Arten von Fragen und Beschwerden im Zusammenhang mit unseren Gesundheitsdienstleistungen, Ergreifung aller notwendigen technischen und administrativen Maßnahmen im Rahmen der Datensicherheit für die Systeme und Anwendungen unserer Klinik,
  • Planung und Durchführung von Aktivitäten, die für die Empfehlung und Förderung von Produkten und Dienstleistungen der Klinik für relevante Personen erforderlich sind, die auf deren Vorlieben, Nutzungsgewohnheiten und Bedürfnisse zugeschnitten sind,
  • Durchführung der erforderlichen Studien durch unsere relevanten Geschäftseinheiten und Durchführung der damit verbundenen Geschäftsprozesse für die Realisierung von Handelsaktivitäten der Klinik,
  • Planung und Umsetzung von kommerziellen und/oder Geschäftsstrategien,
  • Verarbeitung zum Zweck der Gewährleistung der rechtlichen, technischen und kommerziellen Arbeitssicherheit von Personen, die in Geschäftsbeziehungen mit unserer Klinik stehen, und wird verarbeitet, bis der Zweck, der die Aufbewahrung der Daten erfordert, nicht mehr besteht und wenn es gesetzlich oder zwingend erforderlich ist, sie nicht mehr aufzubewahren, werden die Daten gemäß den Bestimmungen des KVKK-Gesetzes und der Verordnung über das Löschen, Vernichten oder Anonymisieren personenbezogener Daten und jeder anderen relevanten Gesetzgebung, die möglicherweise danach erlassen wird, vernichtet.

Übertragung Ihrer persönlichen Daten
Gemäß Artikel 8 des KVK-Gesetzes, der die Überschrift “Übertragung persönlicher Daten” trägt, ist es gemäß Absatz 2 des Artikels unter den Bedingungen der Artikel 5/2 und 6/3 des Gesetzes möglich, Ihre persönlichen Daten ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung zu übertragen. Die in diesem Artikel festgelegten Fälle sind:
In Bezug auf persönliche Daten:

  • Ausdrücklich im Gesetz vorgesehen,
  • Aufgrund tatsächlicher Unmöglichkeit nicht in der Lage, seine Zustimmung zu geben, oder bei Personen, deren Zustimmung keine rechtliche Gültigkeit hat, zwingend erforderlich für den Schutz des Lebens oder der körperlichen Unversehrtheit der Person selbst oder einer anderen Person,
  • Erforderlich für die Verarbeitung persönlicher Daten der Parteien eines Vertrags, sofern dies direkt mit dem Abschluss oder der Durchführung eines Vertrags zusammenhängt,
  • Notwendig, damit der Datenverantwortliche seine rechtlichen Verpflichtungen erfüllen kann,
  • Vom Betroffenen selbst öffentlich gemacht,
  • Notwendig für die Einrichtung, Ausübung oder den Schutz eines Rechts,
  • Erforderlich für die Verarbeitung von Daten im legitimen Interesse des Datenverantwortlichen, ohne die Grundrechte und Freiheiten der betreffenden Person zu beeinträchtigen,
  • Wenn keiner der genannten Gründe vorliegt, ist die Übertragung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen Ihrer ausdrücklichen Zustimmung möglich.
  • Da Ihre besonderen persönlichen Daten im Rahmen der in dieser Aufklärung genannten Aktivität nicht verarbeitet werden, werden diese Daten nicht Gegenstand einer Übertragung sein. Falls jedoch besondere persönliche Daten unter den von Ihnen öffentlich gemachten Daten vorhanden sind, ist eine Übertragung in diesem Fall gemäß Artikel 6/3 nur in folgenden Fällen möglich:
  • Persönliche Daten, die nicht Gesundheit und Sexualleben betreffen, können ohne die ausdrückliche Zustimmung der betroffenen Person in gesetzlich vorgesehenen Fällen übertragen werden,
  • Persönliche Daten bezüglich Gesundheit und Sexualleben können jedoch nur zum Schutz der öffentlichen Gesundheit, präventiver Medizin, medizinischer Diagnostik, Behandlung und Pflege sowie zur Planung und Verwaltung von Gesundheitsdiensten und deren Finanzierung von Personen oder autorisierten Institutionen und Organisationen, die zur Geheimhaltung verpflichtet sind, ohne die ausdrückliche Zustimmung des Betroffenen übertragen werden,
  • Falls keiner dieser Fälle zutrifft, mit ausdrücklicher Zustimmung.
  • Als Beispiel für die Übertragung persönlicher Daten kann die Speicherung gesammelter persönlicher Daten auf einem im Inland befindlichen Server zu Speicherzwecken oder die Übermittlung an zuständige öffentliche Einrichtungen im Falle der Einleitung einer Verwaltungs- oder Strafuntersuchung oder Klageerhebung aufgrund eines Konflikts im Rahmen der genannten Bildungs- und Lehraktivitäten angeführt werden. In diesem Rahmen können wir bei Anfrage Ihre persönlichen Daten an die im Gesetz genannten öffentlichen Institutionen (Ministerien und Präsidentschaftsgremien, einschließlich und nicht beschränkt auf öffentliche Institutionen und Organisationen) für die im Gesetz vorgesehenen Zwecke und Beschränkungen übertragen.
    Methoden zur Erlangung persönlicher Daten
    Ihre persönlichen Daten können automatisch oder nicht automatisch durch Verträge/Informationsformulare und andere Dokumente, die mit Ihrer Zustimmung und/oder Unterschrift erstellt werden, sowie durch die Website, soziale Medien, mobile Anwendungen und ähnliche Mittel mündlich, schriftlich oder elektronisch erhoben werden.

Welche Rechte haben Sie als betroffene Person gemäß Artikel 11 des KVK-Gesetzes?
Die Rechte von natürlichen Personen, deren persönliche Daten verarbeitet werden, gemäß Artikel 11 des KVK-Gesetzes sind wie folgt:

  • Zu erfahren, ob persönliche Daten verarbeitet werden,
  • Informationen anzufordern, wenn persönliche Daten verarbeitet wurden,
  • Den Zweck der Datenverarbeitung und ob diese Daten zweckgemäß verwendet werden, zu erfahren

,

  • Zu erfahren, ob persönliche Daten im In- oder Ausland übertragen werden, und wenn ja, die dritten Parteien, an die sie übertragen wurden, zu kennen,
  • Die Berichtigung zu verlangen, falls persönliche Daten unvollständig oder falsch verarbeitet wurden, und in diesem Zusammenhang zu verlangen, dass dieser Vorgang den dritten Parteien, an die die Daten übertragen wurden, mitgeteilt wird,
  • Die Löschung oder Vernichtung persönlicher Daten zu verlangen, falls die Gründe für ihre Verarbeitung entfallen sind, obwohl sie gemäß dem KVK-Gesetz und anderen relevanten gesetzlichen Bestimmungen ordnungsgemäß verarbeitet wurden, und in diesem Zusammenhang zu verlangen, dass dieser Vorgang den dritten Parteien, an die die Daten übertragen wurden, mitgeteilt wird,
  • Einspruch gegen das Entstehen eines Nachteils zu erheben, der durch die ausschließliche Analyse der verarbeiteten Daten durch automatische Systeme verursacht wird,
  • Entschädigung zu verlangen, falls durch die rechtswidrige Verarbeitung persönlicher Daten ein Schaden entstanden ist.

Ihren Antrag bezüglich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten müssen Sie gemäß Artikel 13/1 des Gesetzes schriftlich oder über die registrierte elektronische Post (KEP), sichere elektronische Signatur, mobile Signatur oder über die uns zuvor mitgeteilte und in unseren Aufzeichnungen vorhandene elektronische Postadresse an unser Büro übermitteln.
KONTAKTINFORMATIONEN
Doç. Dr. Sedar Tatar Klinik
Telefonnummer: +90(555) 100 10 83
Kontaktlink: [email protected]
Adresse: Levent District, Karanfil Araligi Street No: 18 Besiktas/ISTANBUL

Rate this page