|

Plättchenreiches Plasma (PRP)

prp sedat tatar plastic surgery
Plättchenreiches Plasma (PRP) 2

Mit Blutplättchen (Thrombozyten) angereichertes Plasma (PRP) basiert auf der Trennung des dem eigenen Körper entnommenen Blutes und der Rückgabe des gewonnenen Plasmas an dieselbe Person. Blutplättchen sind Blutzellen, die eine wichtige Rolle bei der Reparatur von Gewebeschäden spielen. Das resultierende Plasma enthält dichten Wachstumsfaktor. Aus ästhetischen Gründen wird es sowohl zur Wundheilung als auch zur Hautverjüngung auf natürlichste Weise eingesetzt.

Zu welchen Zwecken wird PRP eingesetzt?

Es hilft bei der Hautverjüngung, bei feinen Falten, spendet der Haut Feuchtigkeit, erhöht die Hautelastizität, beugt Haarausfall vor und sorgt dafür, dass die Haarfollikel nach der Haartransplantation schneller gepflanzt werden.

Wie viele PRP-Sitzungen sollten durchgeführt werden?

Zur Hautverjüngung werden 3-4 Sitzungen alle 3-4 Wochen und bei Haarausfall 3-6 Sitzungen alle 3-4 Wochen empfohlen.

Rate this post

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *